Ernährungsberatung bei Futtermittelallergien


Hunde und Katzen können im Laufe ihres Lebens, u.a. durch die Gabe von Medikamenten, Impfstoffen oder durch den Kontakt mit Futtermilben Allergien gegenüber gewissen Futtermitteln bilden.

Diese Allergien zeichnen sich häufig durch einen Juckreiz oder entzündete Ohren aus. Die häufigsten Futtermittelallergien beziehen sich auf die Proteinquellen, wie z.B. Rind - oder Hühnerfleisch, aber auch eine Getreideunverträglichkeit ist nicht selten.


Paket bei Futtermittelallergien

Allgemeine Ernährungsberatung, Anamnese und Auswertung des Fragebogens,

Durchführung einer Ausschlussdiät, Futterplan für eine Woche, monatliche Rücksprache über einen Zeitraum von 6 Monaten nach Futterumstellung.

Informationsblatt zur richtigen Ernährung von Tieren mit einer Futtermittelallergie.

150,00 €

  • verfügbar